“The Time to act is Now!”

Bei einem täglichen Verbrauch von über 15 Milliarden Litern Erdöl der Weltbevölkerung sollten viel mehr auf die Straße gehen.

Über 10.000 Menschen demonstrierten am Wochenende in der finnischen Hauptstadt Helsinki. Die Auslösende des Klimammarsches war eine erst 15-jährige schwedische Schülerin, Greta Thunberg. Greta Thunberg hielt vor den Menschen eine beeindruckende Rede.

Ihre Aussage, “Wir können die Welt nicht nach den Regeln retten, die Regeln müssen sich ändern”, richtet sich gegen die Politik.

Die 15-jährige regte vor dden schwedischen Parlamentswahlen im August zum ersten Mal Aufmerksamkeit. Die junge Klimaaktivistin schwänzt für ihren Protest die Schule und verteilte Flyer, um ihrer Wut gegenüber der Erwachsenen zum Ausdruck zu bringen:

“Ich mache das, weil ihr Erwachsenen auf meine Zukunft scheißt.”

Ihrem Protest schlossen sich daraufhin mehr und mehr Menschen an.

In ihrer nun in sozialen Netzwerken viel gefeierten Rede bezieht sich Greta immer wieder auf ihre Angst vor Klimakatastrophen – und beschreibt, wie hilflos sie sich vorkommt.

“Die Welt nutzt und verbraucht 100 Millionen Barrel Öl pro Tag. Es gibt keine Politik, die das ändern will. Es gibt keine Gesetze, die dafür sorgen, dass dieses Öl im Boden bleibt.”

Sie mahnt außerdem davor, zu denken, dass Länder wie Schweden oder Finnland nur kleine Länder wären, die nichts ändern könnten. Und sie fordert Schülerinnen und Schüler auf, aus Protest auch einmal einige Wochen nicht zur Schule zu gehen.

Was die 15-jährige Schwedin vormacht, sollte alle Schülerinnen und Schüler am 22. November 2018 motivieren.

“The time to act is Now!” und das Motto “We the people” von unserem Außenminister Heiko Maas aud der 73. UN Generalversammlung in New York könnten die Leitsätze für den Schüler-Klimagipfel sein.

Wenn nicht sofort gehandelt wird, wird der Klimawandel die nächsten Folgegenerationen mit Klimaflüchtlingsbewegungen biblischen Außmases nachhaltig an die Generationen der Erwachsenen erinnern.

Die Entwicklung des Klimawandels ist so beängstigend. Eine Veranschaulichung, die das Ausmaß der Katastrophe verdeutlicht zeigt dieses 3D Video der NASA.

 

Quelle: https://www.bento.de/nachhaltigkeit/klimawandel-15-jaehrige-schwedin-kaempft-mit-the-time-to-act-is-now-a-3fb01f72-b260-41a2-8f9d-bf0347bcfaf8